GONE - im Sprengelkiez

Seit nunmehr 15 Jahren ist der Sprengelkiez meine Heimat. 

Es hat sich vieles geändert seither, meist zum Positiven,

aber es sind auch einige markante Menschen und Orte verschwunden.

Mettmannplatz, Schneider & Sprengelpark

Das früher vielfältig genutzte "Schneider"-Gelände wich dem Sprengelpark. Zwar hätte der Fabrikkomplex eine grandiose Kulturstätte werden können, aber alles war zu sehr kaputt...

am Nordhafen

 

Der Sprengelpark wurde von der Bahn als Ersatz für den durch die Bahn überbauten Mettmannplatz gesponsert. Leider fällt auch (möglicherweie nur vorübergehend) der Fuß- und Radweg  zur Sellerbrücke zwischen Mettmannplatz und Nordufer weg.

Dafür gibt es eine eigentlich vollkommen unnötige S-Bahn Verbindung zwischen Gesundbrunnen und Hauptbahnhof

tja , die Hauptstadt, Prestige oblige...

 

Die verträumte kleine Parkanlage rund um den ehemaligen Nordhafen mußte einer typisch deutsch-übersichtlich-geordneten, "wunderschönen" Parkanlage weichen, ebenso wie zahlreiche der alten Weiden an den Ufern, deren Zweige das Wasser direkt aufnehmen konnten.

bereits geschlossene Lokale und Sprengelkiez-Unikate:

das Büro des Quartiersmanagements in der Sparrstraße,

die Pizzaria Il Falko mitsamt den beiden mobilen Eisautos,

die Pizzeria Leonardo da Vinci,

das (Original-) Auszeit und (Original-)N65,

das Maluma Dreams, um nur einige zu nennen.

Gechichte seit Mitte Juni 2018:

 

Nachtschwärmer bei Ernst,

einmalige Musikbar und Treff mit Live-Auftritten, Events, Jam-Sessions,

und dem unvergleichbaren Ernst.

Schluß im Juni 2018, nach der Fête de la Musique. Mit ihm gehen unvergessene Stunden und heiße Diskussionen...

 

Falki's Ufercafé

noch ein Musik- und Event-Lokal mit unverwechselbarem Charme wird in absehbarer Zeit ersatzlos geschlossen werden. Manchmal frage ich mich, welche Ignoranten in ein Haus mit Kneipe einziehen und sich anschließend über die angebliche Lärmbelästigung beschweren.

 

Atelier & Galerie Wedding Art

... eines der wenigen einst geförderten QM-Projekte, das mittlerweile schon über zehn Jahre nach Ablauf der Förderung weiter im Sprengelkiez aktiv war.

Wenn man bedenkt, daß alle Kosten privat getragen werden, muß man sich langsam fragen, wann auch Wedding Art für immer im Nirvana untertaucht.

 

Aktuelles

Achtung!Achtung!

Offenbar ist das Volumen dieser Seite erschöpft.

Neue Dateien sind nur noch einzeln hochladbar. Daher wird die Seite demnächst sukzessive abgespeckt!

Wer also noch das volle Programm sehen will -

"nur noch für kurze Zeit"!   Sorry!

koe/text/vincent-peut-être/ NEW! koe/text/vincent-peut-être/

Der Sprengelkiez verliert Gesicht:

nach der Fète de la Musique, im Juni 2918  ist Schluß bei Ernst

Schade!!!   Aber Ernst hat eine etwas ruhigere Zeit (auch wenn man sich das kaum vorstellen kann!) in Meck-Pomm verdient!!!

"Geordnetes Chaos"

ab 07.12.2017

Gemeinschaftsausstellung

Wedding Art

Restaurant  Schupke

Alt-Wittenau 66, 13437 Berlin

seit April 2016

nunmehr in der dritten Auflage: www.wedding-art.de

Es wird noch eine ganze Weile dauern, bis alles wieder leidlich aktuell sein wird - aber dann müßt ihr ja auch nicht soo viel auf einmal lesen :-)

Hubert Koenig