Der Berlin Art Club ist das Highlight der fast zehnjährigen Vorarbeit einiger Berliner Künstler.

 

Die Zusammenarbeit mit über 20 Gastkünstlern aus ganz Deutschland bei Wedding Art, die selbst organisierten und ausgetragenen Ausstellungen mit 80 Künstlern aus aller Welt bei BAGL und unsere Gespräche mit Botschaften, Galeristen und anderen interessierten Stellen haben klar gezeigt, daß eine Europa- ja weltweite Organisation zur Unterstützung vor allem ansonsten nicht schon bereits geförderter oder/und Galerie gestützter Künstler gleichermaßen wie die Ausstellung renommierter nationaler Künstler aus anderen Ländern nicht nur auf dem Gebiet der Ausstellungen gefragt ist. Bestehende Verbindungen mit Albanien, Finnland, Frankreich, Indien, Italien, Japan, Luxemburg, Mexiko, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Spanien und den USA sind nur die Spitze eines Eisberges

 

Der Berlin Art Club soll ein „house of art“, ein zuhause für alle bildenden wie darstellenden Kunstrichtungen und eine Anlaufstation für Kunstinteressierte aller Sparten sein.

 

In regelmäßigen Groß- und Einzelausstellungen sollen anerkannte Künstler und Galerien nach Berlin gebracht werden. Künstler sollen auch in Workshops die Möglichkeit bekommen, ihre Fertigkeiten an Interessierte weiter zu geben. Nach Möglichkeit sollen ausländische Künstler auch befristet in Berlin arbeiten und wohnen können – eben im Berlin Art Club.

 

Daneben will der Berlin Art Club aber auch weniger bekannte, auch autodidaktische Künstler durch geeignete Ausstellungsmöglichkeiten einem breiten Publikum zugänglich machen. Der Berlin Art Club ist generell offen für alle Kunstformen. Der Begriff aktuelle Kunst wird bewußt weit gefaßt; eine eventuelle Verkäuflichkeit der Werke steht nicht im Vordergrund. Gefällige Kunst soll neben kritischer Kunst einer breiten Öffentlichkeit präsentiert werden.

 

Im gleichen Maße sollen weltweit Galerien eine optimale Gelegenheit erhalten, sich hier in Berlin zu präsentieren. Schwerpunkt des Berlin Art Club ist jedoch, dem Publikum soweit möglich Kunst und Künstler vor Ort zu präsentieren. Hierfür sind mindestens zwei große Ausstellungen pro Jahr geplant. Darüber hinaus ist die Vernetzung der Künstler nicht nur während der Ausstellung, sondern permanent und auf internationaler Ebene angestrebt. Künstler sollen auch in der eigenen Darstellung unterstützt werden, etwa durch Hilfe bei der Erstellung von Webseiten, Katalogen, etc.

 

Es sollen zahlreiche, regelmäßig stattfindende Events stattfinden, wobei vor allem auch darstellende Künstler eingebunden werden. Auch hier sollen neben renommierten Künstlern auch weniger bekannte Künstler Gelegenheit zur Präsentation erhalten.

 

Der Berlin Art Club will nicht als bloße Konkurrenz, sondern als notwendige Ergänzung der aktuellen Kulturarbeit verstanden werden.

 

Ein fester Standort mit optimalen Voraussetzungen ist ein mittelfristiges Arbeitsziel - Sponsoren gern willkommen!

Aktuelles

Nach fast vier Wochen ohne Telefon (Festnetzt) und Internet geht es zur Zeit im Schneckentempo (modemtös). Daher b.a.w. leider weniger Aktuelles... Sorry!

galerie/digital-feelings/qm-2017-07-glas-push/

Wedding Art

Gemeinschafts-Ausstellung

"Blau | Rot"

Restaurant Schupke

Alt-Wittenau

seit April 2016

nunmehr in der dritten Auflage: www.wedding-art.de

Es wird noch eine ganze Weile dauern, bis alles wieder leidlich aktuell sein wird - aber dann müßt ihr ja auch nicht soo viel auf einmal lesen :-)

Hubert Koenig